Biographie

Durch Hausarrest wegen schlechter Noten ist Patrick Grigo zum Tanzen gekommen. Seine erste Inspiration war R.J. aus dem Film Karate Tiger. Danach folgten die ersten Selbstversuche, Training mit Freunden und die scheinbar unendliche Suche nach Antworten auf die vielen Fragen, die mehr und mehr entstanden. Mit dem TV-Movie "Beat Street" und dem ersten Video von "Storm" war auf einmal alles klar für den damals 15-jährigen Kleinstadtjungen aus Altötting.

Er trainierte und trainierte, jeden Tag und jede freie Minute, versuchte Informationen zu bekommen und mehr über Hip Hop heraus zu finden. Nur im Untergrund war das möglich. Aufgrund seiner Ausbildung zog der damals 17-jährige nach München und wurde so erstmals bei einem Konzert von "Hausmarke" (Michi Beck / FANTA 4) mit der Münchner Szene konfrontiert. Von da an ging es Schlag auf Schlag.

Mit dem Führerschein kamen auch die Möglichkeiten. Jedes Wochenende zu anderen Tänzern zum trainieren, stundenlange Autofahrten auf entfernte Hip Hop Jams in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Kein Weg zu weit um etwas über B-Boying und Hip Hop heraus zu finden, kein Stunde Schalf zu wenig um mit anderen Tänzern aus ganz Europa zu trainieren und besser zu werden. So hat alles begonnen und Hip Hop hat sein Leben dadurch grundlegend verändert.

 
  

 

2003
 
HIGHLIGHTS 2003
Das Jahr in dem alles so richtig begann. Patrick Grigo verließ die Linde AG und seinen Job als Konstrukteur (Techn. Zeichner), machte sich selbständig als Tänzer und verdiente sich zu Beginn seinen Unterhalt durch Tanzkurse und kleiner Shows. Gemeinsam mit den damaligen Moving Shadows und Churchtown Rockaz war er auf vielen Veranstaltungen, Jams, Battles und Meisterschaften vertreten. + Gewinn der österreichischen Meisterschaften 2003 in Graz (A)
+ Shows für SIEMENS und BRAUN im Grand Hotel Dino in Baveno (I)
+ Jury beim ersten EASTPAK B-Boy Cup in Salzburg (A)
+ Veranstalter des "Too Hot Club" in Burghausen (G)
2004
 
HIGHLIGHTS 2004
Der Durchbruch sowohl in den Medien als auch im internationalen Tanzgeschäft gelang im mit dem Gewinn der Europa- und Weltmeisterschaften 2004. Danach folgten viele Bookings und Shows auf nationaler und internationaler Ebene. Die ersten Workshops und Sponsoren begleiteten ihn auf seinen Wegen. Mit vielen Projekten und Kampagnen machte er auf sich und seinen Weg aufmerksam. + IDC World Championships 2004 in Las Vegas (USA)
+ Showcase beim Wohltätigkeitsball in Burghausen (G)
+ Kampagne für LIMO Magazin "Don't Drive Drunk"
+ Erster Sponsor TOM NIXX Berlin (G)
2005
 
HIGHLIGHTS 2005
Auch in diesem Jahr konnte er erneut auf den internationalen Meisterschaften punkten und holte nicht nur für sich selbst, sondern auch mit seinem Team gleich mehrere Titel in die Heimat. Im Herbst 2005 folgte die Eröffnung der ersten eigenen Tanzschule in seiner Heimatstadt Neuötting. Die ersten Messeshows und Auftritte bei Galaveranstaltungen kamen (Sportpreis des bayerischen Ministerpräsidenten). + IDC World Championships 2005 in Las Vegas (USA)
+ AND1 Mixtape Tour 2005 in Mannheim und Bamberg (G)
+ Show für EA-Sports mit Erkan und Stefan in München (G)
+ Shows & Tanztourneen in London (GB)
2006
 
HIGHLIGHTS 2006
In diesem Jahr landete er ein letztes Mal bei den WCOPA Weltmeisterschaften den goldenen Treffer. Zurück zu daheim organisiert, choreographiert und tanzt er das Theaterstück "Streetart Tour" mit seiner Nachwuchsgruppe. Neue und alte Sponsoren halten an ihm als Vorbild und Initiator fest. Viele Shows und Workshops auf nationaler und internationaler Ebene prägen ein interessantes Jahr 2006. + WCOPA World Championships 2006 in Hollywood (USA)
+ Tanztheaterstück: "Streetart Tour 2006" bayernweit
+ Shows für ADAC, Casino Velden a. Wörthersee
+ Partnership mit NEW ERA, ECKO und AND1
2007
 
HIGHLIGHTS 2007
Das Jahr 2007 bescherrte Patrick Grigo nicht nur viele neue Möglichkeiten, sondern auch die Möglichkeit sich tänzerisch und geschäftlich weiter zu entwickeln. Er kaufte die ehemalige Tanzwerkstatt in Burghausen und war erstmals auf der größten Fitnessmesse in Essen gebucht. Desweiteren organisierte er mit seinem Team erstmals die "German Open in Musical und Showdance" in Burghausen. + Organisation der 1. German Open in Musical and Showdance
+ Shows auf der FIBO in Essen und der BREAD & BUTTER in Berlin
+ Kampagne "LIVE YOUR PASSION" mit TIMEZONE
+ 1. Weltrekordversuch im One-Hand-Jumping
2008
 
HIGHLIGHTS 2008
Das Jahr 2008 bringt viele neue künstlerische Ansätze und internationale Kontakte. Patrick Grigo fährt mit Prinz Albert von Thurn und Taxis auf dem Salzburg Ring, tanzt für Tissot Charity auf dem Wiener Rathausplatz und baut seine eigenen Projekte wie das Summerskillz Dance Festival oder die Eve Dance Convention weiter und weiter aus. Am Ende war es ein hartes und anstrengendes Jahr 2008. + Patrick Grigo wird Botschafter der Handwerkskammer
+ Dozent auf dem Euro Dance Festival im Europapark Rust (G)
+ Kinowerbespot und eigene Modekollektion von Timezone
+ weltweite Präsentation in allen Modemagazinen
2009
 
HIGHLIGHTS 2009
Nach dem schweren und harten Vorjahr läuft in 2009 alles perfekt. Absolut geniale Shows und Angebote, tolle Kooperationen und am Ende eine grandiose Show zum 15-jährigen Bühnenjubiläum von Patrick Grigo mit einem Heiratsantrag an seine Diana vor ausverkauftem Haus. Zudem startet er mit dem "Fresh Kidz Projekt" in Gmunden voll durch und arbeitet weiter an seiner Jugendförderung. + Eröffnungsshow der Hannover Messe vor mehr als 3.600 Gästen
+ Präsentation von "Macher gesucht" auf der Handwerksmesse
+ 2. Weltrekordversuch glückte mit 101 Sprüngen
+ Große Patrick Grigo Gala Night zum 15-jährigen Jubiläum
2010
 
HIGHLIGHTS 2010
Mit Rückenwind aus 2009 wurde es im Jahr 2010 mehr und mehr interessanter. Neue Sponsoren brachten sich in neue Konzept ein. Patrick Grigo wird offizielles Gesicht der twall und entwickelt interessante Jugendprojekte, gründet den youClub und fördert viele Nachwuchstalente. Die Fresh Kidz sind nach einem Jahr unter Leitung von Patrick Grigo zu einer grandiosen Nachwuchsgruppe heran gereift. + Sponsorenkooperation mit der IMM Holding GmbH in Mittweida
+ Konzeption und Organisation der Fresh Kidz Gala in Gmunden (A)
+ Modenschau für U-Style in der Galeria Kaufhof in München (G)
+ Modenschauen für PUMA in Herzogenaurach (G)
2011
 
HIGHLIGHTS 2011
Viele tolle Großprojekte und Shows beherrschten das Jahr 2011. Erstmals richtete Patrick Grigo gemeinsam mit Move Too Hot die EM 2011 in Deutschland aus, wurde für die Regie an der Hip Hop Academy Hamburg gebucht und produzierte den neuen youClub Song. Den Höhepunkt dieses Jahres bildet wohl die Hochzeit mit seiner Wegbegleiterin Diana im August 2011 und mehr als 150 Gästen in Burghausen. + Organisation der A.S.D.U. European Championships 2011
+ Modenschauen auf der ISPO-Showbühne 2011 in München (G)
+ Regieauftrag für die HIp Hop Academy Hamburg (G)
+ Song & Show für die POST AG in Wien (A)
2012
 
HIGHLIGHTS 2012
Das Jahr 2012 startet mit privaten familiären Problemen. Patrick Grigo trennt sich zudem von seinem Management und strukturiert sein Unternehmen komplett neu. Im April findet er neue Ansätze und sorgt mit dem youFresh Event 2012 für positive Schlagzeilen. Projekte in Bangalore (Indien), mit dem youClub und neue Standorte in Österreich stärken seine Arbeit und sein mehr und mehr wachsendes Team. + Projekte für das Goethe-Institut in Bangalore (Indien)
+ großer youFresh Kinder- und Jugendevent in Burghausen (G)
+ neue Standorte in Linz, Gmunden und Schwanenstadt (A)
+ Eve Dance Convention 2012 noch größer
Kontakt | Hilfe | AGB | Impressum
Alle Rechte vorbehalten
© 2017 MTHC
mth.COMPANY

  •        » Unternehmen
  •        » Deutschland
  •        » Österreich
  •        » Karriere
  •        » Presse
  •        » Tickets
  • mth.DANCECUBE

  •        » Summerskillz
  •        » Evedance
  •        » Congress
  •        » Seminar Tour
  • mth.ARTISTS

  •        » Patrick Grigo
  •        » Fresh Kidz
  • mth.LIFESTYLE

  •        » youClub
  •        » mth 10 Jahre
  •        » mytwall